Schokokuss – Cupcakes

Schokokuss – Cupcakes mit Himbeerfüllung

Hallo ihr Lieben,

mögt ihr Schokoküsse bzw. Schaumküsse genauso gerne wie ich? Dann habe ich heute genau das Richtige für Euch: leckere Schokomuffins mit Himbeerfüllung und einer Schokokusshaube.

Diese Cupcakes sind vor allem im englischsprachigen Raum unter dem Namen „Hi Hat Cupcakes“ sehr bekannt und beliebt. Und das auch völlig zu Recht wie ich finde! Schon als ich zum ersten Mal von ihnen hörte, war ich sofort Feuer und Flamme und wollte sie unbedingt ausprobieren. Schokoladenmuffins mit einem Marshmallow-Frosting, das wie die Schokokussmasse schmeckt – was kann es Besseres geben?

Ich bin (wieder) ein riesen Fan von den großen Schokoküssen und darf gar nicht erzählen, wie viele davon ich in den letzten Wochen verputzt habe (ich kann euch nur so viel verraten: es war jeden Tag mindestens einer, wie viele genau bleibt aber mein Geheimnis 😛 ). Eigentlich waren sie ja als Zutat für eine Tortencreme gedacht und wurden zuvor das letzte Mal gekauft als ich noch ein Kind war, aber sie haben es nicht in die Creme geschafft und sind danach noch merhmals im Einkaufswagen gelandet. Ich bin jetzt wohl offiziell Schokokuss-süchtig.

Allerdings sind die Schaumküsse ja doch recht teuer und produzieren unglaublich viel Verpackungsmüll, weshalb ich mir dachte: „Mach sie doch einfach selbst, so schwer kann das ja nicht sein!“ Dabei musste ich dann sofort an die Hi Hat Cupcakes denken, deren Marshmallow-Frosting ganz genauso schmeckt. Ganz obendrein haben sie auch noch einen großen Vorteill: der Schaumkuss sitzt nicht auf einer langweiligen Waffel, sondern auf einem Schokomuffin. Jetzt noch eine fruchtige, saure Note und die ganze Familie Seelenschmaus schwebt auf Wolke 7.

Wenn euch bei den Worten Schokoladenmuffin, Marshmallowcreme, Himbeerfüllung und Schokoglasur auch sofort das Wasser im Mund zusammenläuft, dann müsst ihr diese Cupcakes unbedingt ausprobieren!

Verziert die Cupcakes noch mit bunten Streuseln und ich verspreche euch, ihr seid auf jedem Kindergeburtstag der Renner. Denn gerade Kinder lieben die Muffins mit Schokokusshaube, da sie super leicht sind und ohne schwere Creme, die Kinder ja oftmals nicht so sehr mögen, auskommen.

Backt die Cupcakes nach und lasst mich wissen, wie sie euch geschmeckt haben!


Schokokuss-Cupcakes

Schokomuffins mit Schaumkusshaube und Himbeerfüllung

Zutaten

    Für den Teig:
  • 100g Mehl
  • 50g Kakao
  • 150g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 2 Eier
  • 25g Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 100g Buttermilch (70g Buttermilch + 30ml Espresso)
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 100g Sprudelwasser
  • 40g Zartbitterschokolade
  • Für die Himbeerfüllung:

  • 200g Himbeeren (TK)
  • 1,5 EL Zucker
  • 1 EL Wasser
  • ½ EL Zitronensaft
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 TL Wasser
  • Für die Schaumkusshaube

  • 3 Eiweiß
  • 200g feinster Zucker od. Puderzucker
  • ½ TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Pck. Dunkle Kuchenglasur (z.B. Pickerd)

Anweisungen

  1. Backofen auf 170°C vorheizen, ein Muffinblech mit Förmchen auslegen. Zunächst die Zartbitterschokolade sehr fein hacken.
  2. Für den Teig die trockenen Zutaten, also Mehl, Kakao, Zucker, Salz, Backpulver und Natron in einer Rührschüssel miteinander vermischen. Nun Eier, Öl, Buttermilch, Vanilleextrakt und Sprudelwasser hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Zuletzt die Schokolade unterheben.
  3. Die Muffinförmchen zu ca. 3/4 vorsichtig mit einem Eisportionierer oder Esslöffel mit dem Teig befüllen. Die Teigmenge reicht für ca. 16 Muffins.
  4. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 18 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Muffins aus dem Ofen holen, kurz in der Form abkühlen und anschließend auf dem Rost komplett auskühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Himbeeren zusammen mit Zucker, Wasser und Zitronensaft in einem kleinen Topf unter Rühren kurz aufkochen, anschließend durch ein Haarsieb streichen, um ein Püree zu erhalten. Das Püree wieder in den Topf füllen, Speisestärke mit dem Wasser in einer Tasse verrühren und unter die Himbeeren rühren. Nun das Püree nochmals aufkochen, bis die Masse etwas andickt, vom Herd ziehen und abkühlen lassen.
  6. Mit einem Apfelentkerner Löcher aus den Muffins stechen (bitte nicht komplett bis zum Boden) und mit 1-2 TL Himbeerpüree befüllen. Die Löcher wieder mit dem kleinen, äußeren Teil des Stöpsels verschließen, damit später kein Püree an die Creme kommt.
  7. Für die Schokokuss-Haube die Eiweiße zusammen mit dem Salz und Zucker in eine Metallschüssel geben und diese über einem leicht köchelnden Wasserbad ca. 5 Minuten erhitzen (die Schüssel darf das Wasser nicht berühren!). Hierbei mit dem Schneebesen rühren. Das Weinsteinbackpulver hinzugeben und solange weiterrühren, bis die Masse 71°C erreicht hat und sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Die Schüssel vom Herd nehmen und die Masse mit der Küchenmaschine oder einem Handmixer für weitere 5-6 Minuten aufschlagen, bis sie sehr dick und glänzend ist. Nun in einen Spritzbeutel mit großer runder oder französischer Tülle füllen.
  8. Mit dem Spritzbeutel eine Schokokuss-Haube auf die Muffins spritzen und diese für mind. 30 Minuten im Kühlschrank kühlstellen.
  9. Anschließend die Schokoglasur schmelzen, in ein hohes Glas füllen und die Cupcakes einzeln darin eintauchen. Wer mag kann sie jetzt noch mit bunten Streuseln verzieren. Kuchenglasur trocknen lassen und servieren.

Tipp: Für einen noch schokoladigeren Geschmack 30ml Espresso und nur 70g Buttermilch anstelle der 100g Buttermilch in den Muffin-Teig geben.


Kommentar verfassen